BGM - Betrieblicher Gesundheitsmanager (IHK zertifiziert)

Ausbildungsstufe 2

Dirk Hübel (Inhaber der HFA), Ausbildungsleiter der Weiterbildung Betrieblicher Gesundheitsmanager stellt dieses Ausbildungsformat vor.

Kurzbeschreibung

Das in der Basisfortbildung zur BGM-Fachkraft erworbene Wissen bildet die Grundlage, um jetzt entscheidende Methoden zu erlernen und praktisch umzusetzen. 

In der Ausbildungsstufe 2 werden Sie befähigt, das Thema betriebliche Gesundheit nachhaltig „auf die Straße zu bringen“. Nach erfolgreichem Abschluss können Sie den Prozess verantwortungsvoll lenken und Projekte zielorientiert koordinieren – ganz nach dem Motto „BGM - Dauerbrenner anstatt Strohfeuer“.

Abschluss mit IHK-Zertifikat (optional zzgl. BBGM-Zertifikat).

Seminaransatz und Ziele

Das Aufbauseminar zum „betrieblichen Gesundheitsmanager“ ist in zwei Module mit insgesamt 6 Tagen aufgeteilt und schult Sie ganz gezielt in den typischen Aufgabenbereichen eines Gesundheitsverantwortlichen. 

Schritt für Schritt, können Sie Ihre Fähigkeiten zur Moderation, Kommunikation, Projektlenkung sowie Organisationsentwicklung auf- bzw. ausbauen. 

Sie lernen sehr praxisnah an konkreten Beispielen und unter folgendem Ansatz:

Erleben - Ausprobieren - Reflektieren - Festigen

Durch die Aufteilung in zwei Module und einer längeren Zwischenphase haben Sie genügend Zeit, das Gelernte wirken zu lassen und erworbene Kompetenzen bereits in der realen Arbeitswelt anzuwenden. 

Für einen optimalen Lerneffekt erleben Sie als „fiktiver Arbeitnehmer“ ausgewählte Handlungsfelder hautnah. So können Sie unter der Leitung erfahrener Experten Wirkmechanismen und Zusammenhänge bestmöglich verstehen und einen hohen Praxistransfer herstellen.

Nach erfolgreichem Abschluss verfügen Sie über folgende Kompetenzen:

  • Sie können ein BGM angepasst an die spezifischen Rahmenbedingungen eines Unternehmens aufbauen bzw. optimieren.
  • Sie schaffen wichtige Strukturen, erarbeiten Ziele und prüfen systematisch den Erfolg.
  • Sie vernetzen gesundheitsrelevante Akteure und koordinieren diese zielorientiert.
  • Die Moderation von Besprechungen bzw. Arbeitsgruppen macht Ihnen Freude und führt stets zu konkreten Ergebnissen. 
  • Sie können Projekte koordinieren, Gesundheitsangebote zielgerichtet planen und geeignete Dienstleister auswählen.

Besonderheiten

Das praktische Erleben ausgewählter Methoden und Maßnahmen aus BGF-Handlungsfeldern führt zu einem besseren Verständnis der Zusammenhänge und Wirkmechanismen.

Alle Referenten sind beruflich selber im BGM-Kontext tätig und vermitteln Seminarinhalte sehr praxisnah an konkreten Beispielen bzw. erlebten Situationen.

Sie erhalten die Möglichkeit, bei reellen BGF/ BGM-Einsätzen zu hospitieren, um so tiefere Einblicke in dieses Tätigkeitsfeld zu bekommen.

Nutzen

Die Fortbildung ist anerkannt und zertifiziert durch die IHK sowie den BBGM e.V. (Bundesverband BGM).

Mit erfolgreichem Abschluss verfügen Sie über eine fundierte Methodenkompetenz und können BGM erfolgreich lenken.

Sie erhalten ein anerkanntes IHK-Zertifikat zum „Betrieblichen Gesundheitsmanager“. 

Sie sind zusätzlich berechtigt, an der Prüfung zum BBGM-Zertifikat teilzunehmen

(Gebühr = 220,00€)

Inhalte

  • Strategische und operative Planung von BGM-Prozessen (Zielgruppen, PDCA)
  • Evaluation über Ziele und Kennzahlen (KPI)
  • Organisationsentwicklung – Aufbau relevanter Strukturen
  • Projektmanagement und Kostenplanung
  • Analysemethoden (qualitativ & quantitativ)
  • Moderationskompetenz und Leitung von Arbeitsgruppen/ Sitzungen 
  • Ergonomie - Grundlagen Tools (Bildschirmarbeitsplatz, Leitmerkmalmethode, Arbeitsplatzbegehung etc.)
  • Recherche und Auswahlmanagement externer Dienstleister
  • Praxisbausteine ausgewählter Handlungsfelder (Stress, gesundes Führen, bewegungsförderliche Arbeitsplätze)
  • Kommunikation – interne Wege, Besonderheiten, Konfliktmanagement
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit (Grundlagen, Partizipationsquote, Anreizsysteme)
  • BEM - betriebliches Wiedereingliederungsmanagement
  • Qualitätssicherung und Dokumentation
  • Bearbeitung konkreter BGM Fallbeispiele
  • Projektarbeit

Ablauf

90 LE – gesamt (ca. 3-4 Monate)

60 LE – Präsenzphase (6 Tage/ 2 Module)

30 LE – Projektaufgabe & Fallbeispiel

Modul 1

10 - 18.30 Uhr 1. Tag

09 - 17.30 Uhr 2.-4. Tag

Modul 2

10 - 18.30 Uhr 1. Tag

09 - 17.30 Uhr 2. Tag

Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzung:

Teilnahme an Fachkraft-BGM (Ausbildungsstufe 1)

Zielgruppe:

Die Fortbildung ist konzeptioniert für betriebliche Gesundheitsbeauftragte, Personalverantwortliche, Führungskräfte, Betriebsärzte, Gesundheitswissenschaftler, Arbeitspsychologen Bewegungsfachberufe und interessierte Gesundheitsdienstleister. 

Hinweise

Gebühr

1395,00 € (inkl. Seminarunterlagen und IHK-Zertifikat)

220,00 € (optional für BBGM Zertifikatsprüfung)

10% Frühbucherrabatt bis zum 01.03. des Jahres

Termine

Im Moment sind keine Termine verfügbar.
 

Kundenstimmen

Kundenstimmen

5/5.0
2 Bewertungen
100% Weiterempfehlungen

Kundenstimmen


Melina

Top Fortbildung! Kompetente Seminarleitung mit praxisnaher Wissensvermittlung.

Umfangreiche Ausbildungsmaterialien mit zusätzlichen Skripten und vielen "Nice to have"-Unterlagen. Tolle Organisation, tolles Team!

 

Danke und bis bald. :)

 


Lisa

Die Weiterbildung ist nur zu empfehlen!

Warum? Perfekt durchorganisiert! Vermittlung von ausreichend Fachwissen! Hoher Bezug zur Praxis durch miterleben und mitgestalten von typischen BGM-Situationen im Alltag! Kompetente Seminarleiter, die ihre Arbeit sehr ernst nehmen und dennoch für eine lockere und vertrauensvolle Atmosphäre sorgen.

Danke dafür und danke für eure Motivation!!! LG Lisa :-)


 

Hinweis! Die Email-Eingabe wird nicht veröffentlicht. Dies dient lediglich dazu, sicherzustellen, dass eine natürliche Person den Eintrag vorgenommen hat.

Deine Bewertung abgeben

Bitte geben Sie hier 465 ein (dient zur Vermeidung von Spam).
* die E-Mail wird nicht veröffentlicht.