Inhouse Schulungen

In vielen Fällen bieten Inhouse-Seminare Mitarbeitern und dem Unternehmen erhebliche Vorteile gegenüber der Weiterbildung in den Räumlichkeiten einer Bildungseinrichtung. 

Inhouse-Schulungen eignen sich hervorragend als teambildende Maßnahme.
Im Besonderen bieten sich dafür Weiterbildungen mit hohem Bewegungsanteil an, bei denen man selbst in die Rolle des Teilnehmers / Patienten schlüpft und mit seinen Kollegen auf anderer Ebene interagiert. Das fördert Teamgeist und Kommunikation. Eine gesunde gemeinsame Pausenverpflegung würde dafür einen geeigneten Rahmen setzen.
Alle Mitarbeiter werden gezielt gefördert und sind nach der Inhouse-Schulung auf dem gleichen Stand. So können Kursvertretungen und Patientenwechsel leichter von der Hand gehen.
Die spezifischen Gegebenheiten vor Ort, räumlicher als auch materieller Natur, sind Bestandteil der Weiterbildung. Die Mitarbeiter sind in ihrer gewohnten Arbeitsumgebung und lernen das zur Verfügung stehende Material entsprechend einzusetzen.
Konkrete Fragestellung aus dem Arbeitsalltag können direkt angesprochen werden, was einen noch höheren Praxisbezug gewährleistet.
Schließlich ist die Zeit- und Kostenersparnis ein nicht zu unterschätzender Faktor. So entfallen Reise- und Übernachtungskosten der einzelnen Teilnehmer.

Schulungen werden individuell konzipiert – denn jedes Unternehmen ist anders 
Jedes Unternehmen ist anders, auch wenn sie in derselben Branche tätig sind. Oftmals bedingen räumliche Voraussetzungen als auch vorhandene Geräte ein anderes Vorgehen. Möglicherweise ist die Ausstattung in einer Rehaklinik umfangreicher als in einer privaten Physiotherapie-Praxis.
Im Vorfeld werden daher eine gemeinsame Ist-Analyse durchgeführt sowie Ziele und Wünsche definiert.  
Seminare aus dem vorhandenen HFA-Angebotskatalog werden gemäß den Anforderungen an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, eigene Fragen und Themen in den Mittelpunkt der Veranstaltung zu stellen, was Zielorientierung und Effektivität sicherstellt.
Letztendlich ist für die Durchführung nur noch ein geeigneter Raum nötig. Notwendige Technik kann von den Referenten mitgebracht werden, falls diese nicht vor Ort sein sollte.