Mitarbeitergespräche „Chance für Arbeitszufriedenheit und Motivation“

Kaum ein anderes Führungsinstrument wird so stark unterschätzt und inkonsequent umgesetzt wie das Mitarbeitergespräch (MAG)!

Für viele Unternehmer bzw. Führungskräfte sind MAG`s oft mit Befürchtungen verbunden und stellen dadurch eine ungeliebte Aufgabe dar. 
-    Was soll ich sagen, damit das Gespräch entspannt abläuft?
-    Wie kann ich meine Kritik so anbringen, dass diese konstruktiv und motivierend wirkt?
-    Wie soll ich reagieren, wenn es zu konfrontativen Situationen kommt?
-    Was passiert, wenn der Mitarbeiter gar nichts sagen will?
-    Wie reagiere ich, wenn der Mitarbeiter eine Lohnerhöhung möchte?

Richtig eingesetzt ist das MAG eine regelmäßige Maßnahme, um seinen Kollegen/ Angestellten beruflich elementare Bedürfnisse wie Wertschätzung, Orientierung, Feedback, berufliche Perspektiven oder Anerkennung zu geben. Die daraus resultierende Motivation sowie Loyalität zum Unternehmen sind eigentlich nur ein Nebenprodukte der vorher genannten Ziele.

Ansatz dieser Gespräche ist auch ein Erhalt bzw. Förderung der Arbeitszufriedenheit seiner Mitarbeiter. Diese entsteht vorrangig durch weiche Faktoren, die weniger mit dem Bürostuhl, Höhe des Gehalts oder Platzverhältnisse am Arbeitsplatz zu tun haben.
In diesem Zusammenhang muss ein MAG auch so strukturiert bzw. durchgeführt werden, dass genau dieser Ansatz wahrgenommen - oder besser noch- erlebt werden kann.
    
Im ersten Teil der Schulung konzentrieren sich die Inhalte auf Aufbau, Strukturierung sowie organisatorische Rahmenbedingungen eines MAG. 
Im zweiten Teil erlernen bzw. festigen Sie in konkreten Beispielsituationen ausgewählte Methoden, Kommunikationstechniken sowie Tipps & Tricks für knifflige Situationen. 
 
Mit der Teilnahme an diesem Seminar erlernen Sie den korrekten Aufbau, die Strukturierung sowie die kompetente Durchführung eines MAG. Darüber hinaus erhalten Sie Gelegenheiten, Ihre Kommunikationskompetenz sowie Gesprächsführung in mehreren Praxisübungen zu festigen bzw. zu optimieren.
Durch den Austausch mit anderen Führungskräften sowie Diskussionsrunden zu spezifischen Situationen erfahren Sie von sog. best practise-Varianten und erörtern adäquate Lösungsmöglichkeiten für ein an Ihr Unternehmen angepasstes MAG sowie Ihre persönlichen Aufgaben.

Inhalte

Teil 1

  • Hintergründe, Ansatz und Ziele von Mitarbeitergesprächen (MAG)
  • Varianten und Trennschärfe
  • Aufbau, Strukturierung und Ablauf
  • Individualisierte, unternehmensspezifische MAG
  • Organisation, Rahmenbedingungen und zeitliche Planung
  • Kommunikativer Teufelskreis und Ansätze zur Unterbrechung
  • Wertschätzung Bedeutung und Wirkung innerhalb eines MAG


Teil 2

  • Erweiterung der Kommunikationskompetenz
    • Erhöhung der Gesprächsanteile durch gezielte Fragestellung
    • Kommunikationsmodelle (4 Ohren nach Schulz von Thun, MI nach Miller & Rollnick, GFK nach Rosenberg) 
    • Aktives Zuhören (nach Rogers)
    • Konstruktive Kritik (4 Schritte Modell)
  • Praxisübungen: Erprobung bzw. Festigen erlernter Methoden (1:1/ 2:1)
  • Konkrete Beispiele: Diskussion und Lösungsansätze
  • Maßnahmen zur Brain Flow Aktivierung (geistige Frische)
  • Diskussions- und Fragerunde

Ablauf

9 LE
09.00  - 16.45 Uhr

Voraussetzungen

Unternehmer (bis max. 30 Angestellte), Führungskräfte bzw. Personalverantwortliche, die mit zufriedenen und motivierten Mitarbeitern zusammenarbeiten wollen
Führungskräfte mit Interesse an persönlicher Weiterentwicklung.

Für einen maximalen Nutzen wird die vorherige Teilnahme am Führungskräfteseminar Gesund Führen sich selbst und andere empfohlen!

Hinweise

Gebühr

250,00 Euro

Termine

Im Moment sind keine Termine verfügbar.
 

Kundenstimmen

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben.
Teile uns als Erster Deine Meinung zum Kurs mit!

 

Hinweis! Die Email-Eingabe wird nicht veröffentlicht. Dies dient lediglich dazu, sicherzustellen, dass eine natürliche Person den Eintrag vorgenommen hat.

Deine Bewertung abgeben

Bitte geben Sie hier 465 ein (dient zur Vermeidung von Spam).
* die E-Mail wird nicht veröffentlicht.