NEU: BalanceYoga

Basic - asanas in balance

 

Das neue Bewegungskonzept für Tiefenmuskeltraining, Stressabbau und aktive Aufrichtung!

 

Die umfangreichen und effektiven Techniken des Yoga haben sich in den letzten Jahren sowohl im Gesundheits- als auch im Fitnessbereich sehr gut etabliert. Es werden viele Stile sowie Übungsmöglichkeiten angeboten, um individuell und wirkungsvoll Yoga zu praktizieren. Zahlreiche Studien belegen die gesundheitsfördernde Wirkung der einzelnen Techniken, insbesondere für Körperhaltungen (asanas), Atmung (pranayama) sowie Entspannung. 
Neben dem Yoga hat auch das sensomotorisch orientierte Gleichgewichtstraining immens an Bedeutung gewonnen. Hierbei erfolgt insbesondere eine aktive Gleichgewichtsregulation bei koordinativ anspruchsvollen Positionen oder Bewegungsaufgaben. Durch das spezielle "3er Übungssystem" (Progression & Regression) können Übungsreihen in ihrer Anforderung sehr gut variiert werden und ermöglichen dadurch für jedes Leistungsniveau ein Training der gesamten Stütz- und Haltemuskulatur. 

 

Konzeptansatz:
BalanceYoga ist ein neuartiges Bewegungsformat, welches die Schwerpunkte Tiefenmuskeltraining, Körperwahrnehmung und Stressreduktion miteinander vereint. Es spricht besonders gesundheitsbewusste Personen an, die mehrere Trainingseffekte in einer Kurseinheit erzielen möchten. Damit sorgt BalanceYoga für eine neue Perspektive im Portfolio innovativer Fitnessanlagen, Kursstudios sowie bei Trainern, Kursleitern, Yogalehrern und Therapeuten.
Dabei werden ausgewählte asanas (Körperübungen) auf einem speziellen labilen Trainingsgerät ausgeführt. Aus diesem neuartigen Trainingsansatz heraus resultieren eine besonders hohe Körperwahrnehmung verbunden mit exakteren Muskelreaktionen und verbesserter Regenerationsfähigkeit.

 

Wirkung von BalanceYoga HFA:

  • Aktivierung von Tiefenmuskulatur
  • Optimierung der aktiven Gelenkstabilität
  • effektivere muskuläre Gleichgewichtsregulation
  • Verbesserung der intermuskulären Koordination einzelner Körperpartien
  • Stressabbau durch Schulung von Achtsamkeit und Entspannungsfähigkeit 
  • effiziente Regeneration
  • Fokussierung und Konzentrationssteigerung
  • schnellere Reaktionszeiten
  • Verletzungsprävention und Standsicherheit
  • hoher Ökonomisierungseffekt für alltägliche Belastungen und Bewegungsaufgaben

 

Das Übungssystem kann durch gezielte methodische Anpassungen für unterschiedlichste Zielgruppen eingesetzt werden.
In Fitness und Prävention erstreckt sich der Anwendungsbereich von innovativen Gruppenformaten bis hin zu persönlichen Einzeltrainings. Dabei treten spürbare Verbesserungen der motorischen Kontrolle sowie eine gezieltere Aktivierung der tiefen Rumpfmuskulatur ein. 
Durch die besondere "3er Steigerungs-Systematik" können Übungen bei Bedarf so variiert werden, dass auch sportlich orientierte, sehr leistungsfähige Personen dabei auf ihre Kosten kommen.
In der therapeutischen Praxis bietet sich bspw. der Einsatz bei Gelenkinstabilität (z.B. Rückenprobleme) sowie neurologischen Einschränkungen an. 

 

Ihr Nutzen:
In dieser praxisorientierten Fortbildung erhalten Sie ein komplettes Übungssystem, welches klassische Yogaübungen mit sensomotorischen Balanceaufgaben vereint.
Sie erlernen die spezielle "7er Übungsreihe" und eine dazu passende Steigerungssystematik. Mit Hilfe dieser Methodik wird die Kursgestaltung und optimale Betreuung von Kunden mit verschiedenen Leistungsniveaus für jeden Kursleiter sofort und leicht umsetzbar.
Damit ergeben sich für Sie die Optionen, BalanceYoga als Einzeltraining, Fitnesskurs oder in der Prävention/ Therapie anzuwenden.
Nach Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmer ein offizielles Zertifikat „BalanceYoga Basic“.

Inhalte

  • Sensomotorisches Gleichgewichtstraining - Begriffsklärung & theoretische Grundlagen
  • Yoga-Grundlagen
  • Aspekt des adäquaten Trainingsreizes
  • "7er-Systematik" für eine strukturierte Steigerung (Progression/ Regression) 
  • Trainingsfokus auf gezielte Körperbereiche und aktive Stabilisation der Gelenke (Beine, Rumpf, Schulter/ Arm)
  • Asana-Übungspool (gezielte Auswahl geeigneter Haltungen)
  • Methodischer Übungsaufbau (Basisübung/ Balancevariante/ Zusatzgerät) 
  • Gezielte Anwendung & Einsatz eines labilen Kleingerätes
  • Beweglichkeitsübungen
  • Regeneration, Entspannung und Selbstwahrnehmung
  • Stundenaufbau (Struktur & Standardprogramme)
  • Modellstunden (Intro & Standard)

Ablauf

18 Lerneinheiten (LE)

Tag 1:  10.00 - 18.30 Uhr 
Tag 2:  09.00 - 16.00 Uhr 

Voraussetzungen

Interesse an den Themen Yoga, Kraft- und Gleichgewichtstraining.

Hinweise

Gebühr

250 Euro 

inkl. umfassendem Ausbildungmanual

Die Seminarteilnehmer erhalten relevante Unterlagen, Übungsreihen und Bildvorlagen zusätzlich auch in digitaler Form.

Termine

 
06.12.-07.12.2020
Hannover »
 

Kundenstimmen

5/5.0
3 Bewertungen
100% Weiterempfehlungen

Kundenstimmen


Dietel Monique

Ein sehr zu empfehlenswertes Seminar. Super Referenten, hat sehr viel Spaß gemacht.


Christian

Ich habe den Kurs in Erfurt besucht und kann sagen „Daumen hoch“.

Es war körperlich fordernd und hat mir neue Impulse gegeben. Ich kann vieles im praktischen Alltag bei meinen Patienten umsetzen. Es war mit Sicherheit nicht die letzte Yoga Fortbildung. :-)


Wibke K.

Ich habe den Kurs am 27./28. Juni in Erfurt besucht und bin begeistert!

Zwar bin ich keine Physiotherapeuting sondern "nur" Fitnesstrainerin, allerdings mit einer lebenslangen Rücken-Historie.

Das Konzept hat mich überzeugt, weil es tatsächlich so flexibel gestaltbar ist, dass es sich auf eine große Bandbreite Teilnehmer/Patienten anwenden lässt.

Und obwohl das WE inhaltlich und körperlich intensiv war, habe ich seit langem mal keine Rückenschmerzen!


 

Hinweis! Die Email-Eingabe wird nicht veröffentlicht. Dies dient lediglich dazu, sicherzustellen, dass eine natürliche Person den Eintrag vorgenommen hat.

Deine Bewertung abgeben

Bitte geben Sie hier 465 ein (dient zur Vermeidung von Spam).
* die E-Mail wird nicht veröffentlicht.