KGG - Krankengymnastik am Gerät

(Level 1 für MTT - Medizinische Trainingstherapie)

Das Seminar

Die gerätegestützte Krankengymnastik dient der Verbesserung bzw. der Normalisierung der Muskelkraft, der Kraftausdauer, der alltagsspezifischen Belastungstoleranz sowie funktioneller Bewegungsabläufe und Tätigkeiten im täglichen Leben.

Die Fortbildung qualifiziert zur Behandlung von Patienten bei chronisch degenerativen Skeletterkrankungen sowie posttraumatischen oder postoperativen Zuständen der Extremitäten oder des Rumpfes mit:

  • Muskeldysbalance/-insuffizienz
  • krankheitsbedingter Muskelschwäche
  • peripheren Lähmungen

Rahmenbedingungen

Für diese Ausbildung gibt es sehr klare Richtlinien, ein Curriculum, Hardwarevoraussetzungen und Anforderungen an die Referenten von Seiten der Krankenkassen. AMS - der Topanbieter im Bereich MTT/KGG bietet eine interdisziplinäre Ausbildung und hat ein Ausbildungssystem geschaffen, das sowohl das offizielle Curriculum für KGG beinhaltet, als auch das offizielle Curriculum der ambulanten Rehabilitation.

Dein Nutzen

Als PhysiotherapeutIn oder KrankengymnastIn erhältst du die Voraussetzung für die Abrechenbarkeit von KGG und erweiterter ambulanter Physiotherapie (EAP).

Zusätzlich ist mit der Teilnahme an dieser 50 LE umfassenden Fortbildung eine BG- sowie T-RENA- Zulassung verbunden.

Für die Ambulante Rehabilitation (AR) benötigst du weitere 75 LE (Level 2-3 AMS).

Als MasseurIn erhältst du die Voraussetzung für die Abrechenbarkeit der EAP. Für die AR benötigst du weitere 75 LE (Level 2-3 AMS).

Als Dipl. Sportlehrer/ -wissenschaftlerIn benötigst du weitere 50 LE (Level 2 AMS) für die Abrechenbarkeit der EAP bzw. 75 LE (Level 2-3 AMS) für die AR.

Inhalte

  • allgemeine Trainingsgrundlagen sowie Trainingsplanung
  • angewandte Trainings- und Bewegungslehre
  • Einführung in das therapeutische Gerätetraining
  • Wundheilung und Training: Einordnung der einzelnen Trainingsmethoden in die Wundheilungsphasen
  • Selbsterfahrung der Trainingsmethoden
  • Aufbautraining anhand ausgewählter Verletzungsbilder
  • umfangreiches Übungsrepertoire (körpereigen und gerätespezifisch)
  • Einsatz von Geräten

Für die Online-Einheiten (2 x 7 UE) werden Videos und digitale Powerpoint-Sheets (Skript) zu Themen wie:

Anatomie der LWS, Muskelphysiologie und Wundheilung, Trainingslehre, Schulter, Knie und Sprunggelenk bereitgestellt. 

Ablauf

2 Module à 3 Tage, 50 Lerneinheiten (LE)

36 LE – Präsenzphase (2 Online Module á 2 Tage)

14 LE – Online-Learning

im Vorfeld jeweils 7 LE „Online-Learning“

Samstag   09.00 - 18.00 Uhr (10 LE) in Präsenz

Sonntag   09.00 - 16.00 Uhr (8 LE) in Präsenz

Voraussetzungen

Für die MTT-Ausbildung der Berufsgenossenschaften mit insgesamt 50 UE sind neben Physiotherapeuten und Krankengymnasten auch Masseure/med. Bademeister und ebenso (Diplom) Sportlehrer/Sportwissenschaftler zugelassen. Der Sportlehrer kann danach den weiterführenden Weg zur MTT Ausbildung (Level 2 und 3) absolvieren!

Hinweise

Zusätzlich zur KGG Zertifizierung erfüllen Sie die Voraussetzung zur offiziellen Anerkennung der Berufsgenossenschaften.

Der Kurs gilt als Verlängerung folgender Lizenzen:

Gebühr

500,00 Euro (Level 1a/b je 250,00 Euro)

Termine

 

11.-12.03.2023

Level 1a

Kurszeiten »

Erfurt »
 

25.-26.03.2023

Level 1b

Kurszeiten »

Erfurt »
 

Kundenstimmen

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben.
Teile uns als Erster Deine Meinung zum Kurs mit!

Deine Bewertung abgeben

Bitte geben Sie hier 465 ein (dient zur Vermeidung von Spam).
* die E-Mail wird nicht veröffentlicht.