Führungskräfte Aufbau-Seminar: Konstruktives Feedback „Die Kunst andere mit meiner Rückmeldung zu stärken“

Konstruktives Feedback gibt Orientierung, Sicherheit & Wertschätzung! Erfahre praktisch, was gutes Feedback ist & wie es richtig angewendet wird.
  • für Führungskräfte, Unternehmer, Projektleiter und Lehrer
  • konstruktives, strukturiertes Feedback nach dem 2+2 Modell
  • 360° Methode, Lob & Kritik – Anwendung in konkreten Praxisübungen

Das Seminar zeigt, warum es so schwerfällt, anderen ein direktes Feedback zu geben und wie diese Hürde überwunden werden kann. Klare Regeln und ein wohlwollender Ansatz machen Lust, anderen eine Rückmeldung zu geben bzw. selber zu erhalten.
In konkreten Praxisaufgaben werden Step by Step die erlernten Methoden angewendet – für mehr Sicherheit im Berufsalltag oder Privatleben.

Dein Führungskräfte Seminar zum Thema: Wie gibt man Feedback?

Jeder will es aber kaum einer traut sich...

So oder so ähnlich könnte die Feedback-Kultur in deutschen Unternehmen beschrieben werden. Beschäftigte wie auch Führungskräfte wünschen sich regelmäßig konstruktives Feedback für mehr Orientierung, Sicherheit und Produktivität bei der Arbeit.
Aber wenig Zeit sowie Angst vor Konflikten blockieren oft Menschen, mit Feedback die Potenziale anderer stetig auszubauen. Zusätzlich fehlen das Hintergrundwissen und die Methodenkompetenz für eine konstruktive Rückmeldung zum Projekt oder Arbeitsverhalten insgesamt.

Konstruktives Feedback gibt Sicherheit & Wertschätzung

Es gibt kein negatives Feedback, denn jede Art der konstruktiven Rückmeldung ist immer im Sinne des Empfängers!
Forschungsergebnisse der Harvard Business School bestätigen, dass Mitarbeiter Feedback brauchen bzw. sogar explizit wünschen, um sich weiterzuentwickeln und gute Arbeit machen zu können. Insbesondere das kritische Feedback, welches Führungskräfte so hassen, wird von Beschäftigten als sehr wertvoll empfunden (Zenger & Folkmann 2014).

Trotzdem haben viele noch großen Respekt davor.

Besonders bei „schwierigen Mitarbeitern“ stellen sie sich oft folgende Fragen:
•    Wie soll ich reagieren, wenn der Mitarbeiter eine andere Meinung dazu hat?
•    Was, wenn der Gegenüber auf Kontra geht und sich ein Konflikt anbahnt?
•    Wie kann ich vorgehen, um ein Feedback zeitlich nicht ausufern zu lassen?
In 1:1 Situationen sowie Kleingruppen werden konkrete Aufgaben realisiert, so dass mehrere Möglichkeiten bestehen,

Theoretische Herangehensweise zum Feedback geben

Im Theorieteil des Seminars werden diese Fragen beantwortet und weitere wichtige Hintergrundinformationen vermittelt. Hauptziele sind hierbei:

a)   Klarheit & Struktur - mehr Sicherheit durch Wissensaufbau und Verständnis
b)   Vorfreude - eine andere, positivere Sicht auf kommende Feedbacksituationen

Zur Realisierung dieser beiden Ziele wird es auch Antworten zu folgenden Fragen geben:

  • Was ist der Unterschied zwischen Kritik und kritischem Feedback?
  • Warum ist beides mit starkem Stressempfinden verbunden?
  • Weshalb hören Mitarbeiter verstärkt negative Inhalte aus meiner Rückmeldung heraus?

Mit der Vorstellung des „2+2 Modells“ wird dann die absolute Basis für ein gutes Feedbackgespräch erläutert. Als Orientierungshilfe für die folgenden Praxisübungen wird abschließend die Struktur und Ablauf der 360° Methode ausführlich erklärt.

Der Praxisteil des Seminars zum Umsetzen von Feedbacks

Auf Basis dieser Grundlagen folgen dann Praxisübungen.

In 1:1 Situationen sowie Kleingruppen werden konkrete Aufgaben realisiert, sodass mehrere Möglichkeiten bestehen,

a)   anderen eine Rückmeldung zu geben und
b)   selber Feedback zu erhalten.

Diese Anwendungsaufgaben sind methodisch so gestaltet, dass zu Beginn eher einfache Situationen (z.B. Mini-Präsentation) analysiert und zum Ende hin komplexere Handlungen (z.B. Arbeitsverhalten) eingeschätzt werden.

Dein Nutzen

In diesem praxisorientierten Seminar erhältst du Klarheit und Methodenkompetenz zur Umsetzung eines konstruktiven Feedbacks.

Durch das mehrfache Ausprobieren in konkreten Praxisübungen kannst du die erlernten Methoden sofort anwenden und damit Sicherheit aufbauen. Mit dem Feedback zum Feedback werden dir sowohl deine bestehenden Stärken als auch die noch ungenutzten Potenziale bewusst. Das gibt dir Sicherheit sowie konkrete Ansätze zur fachlichen Weiterentwicklung.

Leitung:       Dirk Hübel
Unternehmer und Führungskraft   
Privatdozent, Autor und Konzeptentwickler
Berater von Krankenkassen und Gesundheitsdienstleistern

Inhalte

Ablauf

Voraussetzungen

Gebühr

290,00 Euro / 300,00 Euro Hannover, Hamburg

inkl. umfassendem Ausbildungsmanual

Dauer

1 Tag, 9 Lerneinheiten (LE)

Termine

Weitere Ausbildungen im BGM-Bereich:
BGM Fachkraft Ausbildung

Verifizierte Kundenstimmen

Es sind noch keine Bewertungen abgegeben.